Ibero - Ihr Spezialist f?r Spanien und Portugal
Hotelsuche
Flug nach Lissabon
Hotel nach Lissabon
Mietwagen für 3 Tage
Reiserücktrittsversich.
Ihre Wunschreise
Unsere Kataloge
Unseren aktuellen Katalog 2014 hier downloaden
Exklusive Hotels
Exklusive Hotels in Spanien & in Portugal erleben!
Pousadas
Paradores
Wir reservieren Ihre Zugfahrt und stellen Ihnen Ihre Fahrkarte aus.

Paradores in Spanien

Parador Nerja
Andalusien (Costa del Sol),Spanien
100053
Auf einem Plateau oberhalb des Meeres befindet sich dieser moderne Küsten-Parador. Auch das Ortszentrum ist nur wenige Minuten entfernt. Eine schöne Strandbucht ist mit dem hoteleigenen Aufzug zu erreichen.
1 Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück pro Person ab
ab € 95,-

Auf einem Plateau oberhalb des Meeres befindet sich dieser moderne Küsten- Parador. Auch das Ortszentrum ist nur wenige Minuten entfernt. Eine schöne Strandbucht ist mit dem hoteleigenen Aufzug zu erreichen. Für heitere Urlaubstage stehen in der weitläufigen, herrlichen Gartenanlage sonnige Terrassen und ein Pool zur Verfügung. Die sehr schönen 98 Zimmer wurden kürzlich renoviert und verfügen alle über einen Balkon oder eine Terrasse.

Flughafen:
Málaga 78 km, Granada 117 km

Hinweis:
13.07.–08.09. Halbpension obligatorisch

Erklingt der Name der Costa del Sol, so denkt man gleich an Sonne, Strand und Meer. Doch dieser so beliebte Küstenabschnitt zwischen dem Felsen von Gibraltar und der Provinz Granada hat noch weit mehr zu bieten. Palmen, Orleandersträucher und Hibiskus verleihen der Küste "der Sonne" neben den fantastischen Stränden einen ganz besonderen Zauber. Kein Wunder, dass sich bereits die Phönizier und Griechen in dieser Sonnenregion niederließen. Bis heute hat die Costa del Sol nicht an Reiz verloren. Viele Besucher schätzen insbesondere die Sonnengarantie dieser Gegend, aber auch das vielfältige Angebot an Freizeitaktivitäten. Von Reiten über Wellness bis zu Golf lassen sich die schönsten Tage im Jahr hier wundervoll verleben.

Weiße Dörfer - Ausblick wie auf einer Postkarte


Wenige Kilometer im Landesinneren präsentiert sich die Region am spanischen Mittelmeer in einem wildromantischen Licht. Im gebirgigen Hinterland liegen inmitten von Gipfeln und Schluchten die berühmten weißen Dörfer mit ihrem einzigartigen Charakter. Schneeweißgetünchte, strahlende Häuser mit roten Ziegeldächern, die sich in engen, geschlungen Gassen an einen malerischen Berghang schmiegen. Unvermittelt erinnert die Szenerie an ein Postkartenmotiv, so sehr entsprechen sich Klischee und Wirklichkeit der andalusischen Bergdörfer. Aber auch an der Küste haben die Menschen es verstanden, sich den Bedürfnissen ihrer unzähligen Gäste anzupassen, ohne dabei die eigenen Traditionen zu verneinen. Zwischen Feriensiedlungen, Sporthäfen, Golfplätzen und Freizeitzentren modernster Prägung bleibt reichlich Platz für den so typischen, südspanischen Charakter.


Die Vielfalt Spaniens - jeder findet seine Urlaubsregion


Für Naturfreunde bietet die südlichste Region Spaniens fast menschenleere Traumstrände, gefolgt von Salzsümpfen und verschneitem Hochgebirge. Das mediterrane Klima sorgt für mehr als 300 Sonnentage jährlich. Typisch sind heiß-trockene Sommer und milde Wintermonate. Der schneebedeckten Gebirgskette und den üppigen Wäldern in der Sierra de Grazalema stehen die heißen Temperaturen der weithin bekannten Küstenregionen gegenüber.

Eine Vielzahl an Naturparks, Reservaten und unberührten Landschaften sind die Heimat für viele bedrohte Tierarten. Hier ist zuallererst der Nationalpark Doñana zu nennen, der an der Mündung des Rio Guadalquivir, dem größten Fluss Andalusiens gelegen ist.

Flamenco & Feste - Verbringen Sie stimmungsvolle Abende


In jeder der großen Städte und in jedem Dorf Andalusiens werden stimmungsvolle Feste gefeiert. Das religiöse Leben, fast durchgängig römisch-katholisch geprägt, dokumentiert sich eindrucksvoll in der Karwoche, während der Wall- und Pilgerfahrten und im Rahmen der beeindruckenden Prozessionen zu Fronleichnam. Neben den Stierkämpfen und dem Flamenco-Tanz wird die volkstümliche Kultur besonders durch die Stadtfeste, die berühmten "Ferias", geprägt. Trotz des ausgeprägten Katholizismus werden auch vorchristliche Erinnerungen bewahrt. Viele Orte feiern zu Ehren der Dorf- und Schutzheiligen ihre fröhlichen und ausgelassenen Fiestas und binden interessierte Feriengäste gern dabei ein.